Ihr Ansprechpartner in Nienburg (Weser)

Bausachverständiger Kraemer

Hans-Uwe Kraemer

Rintelner Straße 55
31749 Auetal

05753-30 30 40 5
kraemer@bauexperte.com
bauexperte-kraemer.de

 

Bafa Vorort Energieberatung in Nienburg (Weser)

Sie suchen eine Bafa geförderte Vorort Beratung zum Energiesparen in Nienburg (Weser) ? Auf dieser Seite vom Verein deutscher Baumeister, Techniker und Ingenieure geht es um die Bafa Vorortberatung oder Bafa Vorort Energiesparberatung . Wir sind überregional tätig und helfen Ihnen mit Bafa geförderte Energieberatung in Nienburg (Weser). Sehen Sie oben, wer für Sie als Bafa Dena KfW anerkannter Energieberater bzw. Sachverständiger in Nienburg (Weser) tätig wird.

mehr zu Bafa-Vorort-Energieberatung in Nienburg (Weser) >>>>

 

Unsere Baugutachter und Energieberater helfen beim Hauskauf, bei der Baubegleitung oder bei Ärger mit Schimmel-Schimmelpilze.

Egal, ob Sie einen Energieausweis oder eine KfW-Bescheinigung benötigen, rufen Sie an oder senden noch besser eine Mail, ein Bausachverständiger in Nienburg (Weser) hilft gern.

 

 

Nienburg (Weser)

 

Über Nienburg (Weser) findet man in der Wikipedia (Auszug)

noch mehr erfärt man an der Adresse der Stadtverwaltung von Nienburg (Weser), oder auf

 

 

 

 

Nienburg (Weser) Bafa Vorort-Energieberatung

Unsere Seite zum Thema Bafa geförderte Vorot Energieberatung in Nienburg (Weser) wird gerade neu erstellt. Trotzdem stehen Ihnen unsere Herrschaften rechts jederzeit zum Thema Bafa Vorort Energieberatung zu Verfügung, rufen Sie einfach an.

 

 

Raumluftmessung in Nienburg (Weser)


Hier wurde der Baugutachter benötigt um ein Raumluftgutachten in Nienburg (Weser) zu erstellen. 

Oftmals verlangen die Banken aus Nienburg (Weser) ein solches Gutachten bevor die Finanzierung zugesichert werden kann.

Gemessen werden Schadstoffe wie Formaldehyd, PCP, Lindan, Permethrin, Cloranisole u.s.w.

Natürlich kann auch Schimmel oder Asbest in der Raumluft nachgewiesen werden! Auch im weiteren Umkreis von Nienburg (Weser) bin ich natürlich gerne tätig.

Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5

Eine prima Immobilie in Nienburg (Weser)


weiterer Titel des Bildes

Bei diesem Haus in Nienburg (Weser) bin ich  als Bausachverständiger zur Hauskaufberatung gebeten worden. Eine frühere Villa, die zum Büro umgebaut wurde, sollte verkauft werden. Ein wenig Feuchtigkeit war im Keller, aber das war meinem Kunden nicht so wichtig.

Insgesamt eine tolle Immobilie, aber unter Berücksichtigung des Alters ein wenig zu teuer.

Hierzu habe ich den Käufer vor Ort in Nienburg (Weser) als Bausachverständiger beraten.

Bausachverständiger beim Hausbau in Nienburg (Weser)


Bausachverständiger beim Hausbau in Nienburg (Weser)

Zu diesem Bauvorhaben in Nienburg (Weser) wurde ich erst nach der Bau-Abnahme als unabhängiger Baugutachter gerufen. Die Außenwände im Schlafzimmer waren nass. Der fertige Wandanschluss sah mangelfrei aus, konnte es aber nicht sein. Tatsächlich war hier Pfusch am Bau lediglich schön verpackt. Der Bauleiter wusste von nichts. Eine Beauftragung des Bausachverständigen mit der Fremdüberwachung in Form der qualitätssichernden Baubegleitung hätte auch hier viel Ärger erspart. Ich stehe Ihnen in Nienburg (Weser) als Bausachverständiger gern zur Seite um Pfusch am Bau keine Chance zu geben. Am liebsten habe ich natürlich ich komme schon zur Prüfung Ihrer Bauverträge für den Hausbau nach Nienburg (Weser) und begleite Ihren Hausbau über die Bauabnahme hinaus und prüfe auch später noch vor Gewährleistungsablauf ob es reklamationswürdige Mängel an Ihrem Haus gibt. Dieses Produkt heißt baubegleitende Qualitätssicherung oder baubegleitende Qualitätsüberwachung welche ich in Nienburg (Weser) zu festen Kostensätzen anbiete.

Baubegleitende Qualitätssicherung in Nienburg (Weser)


Baubegleitende Qualitätssicherung in Nienburg (Weser)

Dieser Rohbau in Nienburg (Weser) wurde von mir als unabhängiger Bau-Sachverständiger begleitet. Die Bauausführung ist vorbildlich. Die Aussage der Handwerker, also hier der Maurer, dass sie die Mauerwerkkronen sonst nie gedeckelt haben, stimmt den Bau-Gutachter jedoch nachdenklich. Der Bauleiter versprach aber dies künftig zu beachten. Ist ja auch so vorgeschrieben, erklärt der Bausachverständige.