Ihr Ansprechpartner in Lemgo

Bausachverständiger Jordan

Bernd Jordan

Wittemoor 47 a
32425 Minden

0571-6482509
jordan@bausachverstaendiger.cc
bauexperte-jordan.de

 

Thermografie in Lemgo

Thermografie in Lemgo suchen Sie? Auf dieser Seite vom Verein deutscher Baumeister, Techniker und Ingenieure geht es um Thermografie und Wärmebilder. Wir sind überregional tätig und helfen Ihnen mit Thermografie in Lemgo. Sehen Sie oben, wer für Sie in Lemgo tätig wird.

mehr zu Thermografie-Waermebilder in Lemgo >>>>

 

Unsere Baugutachter und Energieberater helfen beim Hauskauf, bei der Baubegleitung oder bei Ärger mit Schimmel-Schimmelpilze.

Egal, ob Sie einen Energieausweis oder eine KfW-Bescheinigung benötigen, rufen Sie an oder senden noch besser eine Mail, ein Bausachverständiger in Lemgo hilft gern.

 

 

Lemgo

 

Über Lemgo findet man in der Wikipedia (Auszug)

Lemgo wurde 1190 an einem Kreuzungspunkt wichtiger Handelswege als Planstadt durch die Herren zu Lippe gegründet. Damit ist der Ort neben Lippstadt eine der ältesten lippischen Städte. Seit 1245 besitzt Lemgo die Stadtrechte, war im Spätmittelalter Mitglied der Hanse und nennt sich daher auch Alte Hansestadt Lemgo. Das Stadtbild wird durch zahlreiche spätmittelalterliche Bauwerke geprägt. Bis 1973 war Lemgo Sitz der Verwaltung des Kreises Lemgo, der im Rahmen einer Kreisgebietsreform im Kreis Lippe aufging. ) noch mehr erfärt man an der Adresse der Stadtverwaltung von Lemgo, Marktplatz 1, 32657 Lemgo oder auf http://www.lemgo.net/

 

 

 

 

Thermografie Lemgo

Die Thermografie wird vom Sachverständigen in Lemgo gerne zur Beratung im Zusammenhang mit einer möglichen energetischen Modernisierung von Altbauten eingesetzt. Für die Thermografie eignen sich am besten die Monate der Heizsaison.

 

Wie funktioniert Thermografie?

Die thermografische Untersuchung Ihrer Immobilie erfolgt mit einer Thermografiekamera, einer speziellen Kamera, welche Wärmebilder abbilden kann. Die Thermografiekamera zeigt Bauteile folglich nicht, wie wir sie sehen. Statt dessen bildet sie Wärmestrahlung ab, die von dem jeweiligen Bauteil / Gegenstand / Lebewesen ausgeht und in das Objektiv der Wärmebildkamera trifft. Folglich ist ein merklicher Temperaturunterschied zwischen innen und außen für die Untersuchung obligatorisch, da die Wärmebilder andernfalls nur Wärmestrahlung einer Temperatur zeigen und entsprechend auf den Wärmebildern nichts zu erkennen ist. Aus diesem Grund wird Thermografie in Gebäuden üblicherweise nur während der Heizperiode genutzt, wenn die Innentemperatur bei 20° C und die Außentemperatur möglichst unter dem Gefrierpunkt liegt. Außnahmen können anders genutzte Gebäude und Bauteile sein (z. B. Kühlräume, Hochöfen, Kläranlagen, Heizungsanlagen). In einigen Fällen kann die Thermografie aber auch bei einer Leckageortung im Zusammenhang mit einem Rohrbruch hilfreich sein.

 

Mit Thermografie dem Garantiefall auf der Spur

Des Weiteren wird die Thermografie auch bei der Qualitätssicherung von Neubauten eingesetzt, um Wärmebrücken zu orten, bevor Bauschäden entstehen. Wenn Sie vor Ablauf von Garantiefristen nach dem Bau Ihres Hauses nochmals überprüfen wollen, ob auch wirklich alle Dichtungsebenen in Ihrem Haus zugluftdicht sind, bietet sich an, im letzten Winter der Garantiezeit einen Thermografie - Termin zu machen. Mit der Thermografie-Kamera werden alle kritische Stellen von innen untersucht, und Auskühlungen von Bauteilen beweiskräftig dokumentiert, damit Sie mit Mängelbeweisen in der Hand vom Bauunternehmer die Abstellung der Mängel verlangen können.

 

Thermografie bei Schimmelgutachten
Die Wärmebildkamera findet den Grund für Schimmel

Soweit kein konkreter Wasserschaden, wie zum Beispiel nach einem Rohrbruch oder Undichtigkeiten von Dach oder Fassade vorliegt, liegt die Ursache von Schimmelpilzbildung in Innenräumen fast immer in der thermischen Bauphysik. Bei Gutachten zu Schimmel / Schimmelpilzen kann deshalb die Thermografie nützlich sein, um die Ursachen für Kondenswasser und Schimmelbildung zu erkennen.

 

Thermografie für Mieter bei Schimmel, preiswerte Gutachten
beim Streit um Mietminderung / Miete mindern wegen Schimmel

Sie sind Mieter einer Wohnung in Lemgo? Sie haben Schimmel in der Wohnung und Ihr Vermieter gibt Ihnen die Schuld an dem Schaden, weil Sie angeblich nicht richtig heizen und lüften? Vermieter wollen es oft nicht wahrhaben, dass es falsch war, neue Fenster zu montieren ohne die anderen Bauteiloberflächen energetisch zu modernisieren.

Wenn auch Sie einen Vermieter haben, der es sich so einfach macht, bietet sich die Thermografie durch einen Sachverständigen an. Sofern ein Baumangel als Ursache für den Schimmel festgestellt wird und Ihr Vermieter diesen bisher verneint hat, ist Ihr Vermieter zum Aufwandersatz verpflichtet. Sie können sich Ihre Aufwendungen für das Gutachten folglich ersetzen lassen.

 

Zum Thema Thermografie in Lemgo stehen Ihnen unsere Herrschaften rechts jederzeit zum Thema Thermografie zu Verfügung, rufen Sie einfach an.

 

 

Flachdach


Im Innenbereich des Einfamilienhauses konnte an der aus einer Holz bestehenden Deckenkonstruktion konnte Feuchtigkeit und ein Schimmelbefall festgestellt werden.

Bei der Besichtigung wurde vorerst eine Luftdichtigkeitsprüfung (Blower Door) vorgenommen, um evtl. Leckagen orten zu können.

Bei der gleichzeitig durchgeführten Thermographie der Geschossdecke wurde festgestellt, dass die Abluftleitungen im Anschlussbereich der Dampfbremse nicht fachgerecht verklebt waren.

Der Dachaufbau wurde zur weiteren Besichtigung in einem Teilbereich demontiert. Im Bereich der Dachdurchführungen Abluft über Dach und Solaranlage konnte ein fehlerhafter Anschluss der Dampfbremse festgestellt werden.

Bei der Besichtigung konnte weiterhin festgestellt werden, dass das Flachdach über keine Belüftung verfügt. Eine Querlüftung war zwar in den Zeichnungen vorgesehen, diese wurde jedoch durch das Bauunternehmen vergessen.

Als Konsequenz musste die gesamte Dachfläche erneuert werden, die Kosten der Flachdachsanierung belief sich auf 46.000,00 €.

Als Bausachverständiger in Lemgo



Als Bausachverständiger in Lemgo

Hier war ich als Bausachverständiger zur Beruhigung des Mieters gerufen worden.

Zwischen Vermieter und Mieter herrschte Streit über die Ursachen von Schimmelpilz.

Hier bin ich schlicht eingetreten und habe gesagt, es ist nicht die Schuldfrage, die interessant ist, sondern die Ursache muss beseitigt werden.

Hinter der Spüle wird die Wand kälter als die Scheiben der Fenster, deshalb muss die Luftfeuchtigkeit gesenkt werde.

Eine Lüftungsanlage habe ich empfohlen. Damit es nicht so teuer wird habe ich ihm den Tipp gegeben sich mal auf www.bayernluft.de umzusehen.

Ein Bausachverständiger nach Lemgo zu holen ist garantiert günstiger und zielführender als ein Gerichtsprozess.

Als Bausachverständiger komme ich auch gern für Sie nach Lemgo .

Baubegleitende Qualitätssicherung in Lemgo


Baubegleitende Qualitätssicherung in Lemgo

Dieser Rohbau in Lemgo wurde von mir als unabhängiger Bau-Sachverständiger begleitet. Die Bauausführung ist vorbildlich. Die Aussage der Handwerker, also hier der Maurer, dass sie die Mauerwerkkronen sonst nie gedeckelt haben, stimmt den Bau-Gutachter jedoch nachdenklich. Der Bauleiter versprach aber dies künftig zu beachten. Ist ja auch so vorgeschrieben, erklärt der Bausachverständige.

Baubegleitende Qualitätssicherung in Lemgo


Baubegleitende Qualitätssicherung in Lemgo

Bei diesem Einfamilienhaus in Lemgo war ich als unabhängiger Bau-Sachverständiger mit der qualitätssichernden Baubegleitung, von Baubeginn bis einschließlich der Begleitung zur Hausübergabe bzw. Bauabnahme beauftragt. Der Bauleiter musste bei der Bauabnahme keine Mängel dokumentieren. Die Bauherren, eine junge Familie aus Lemgo , konnten planmäßig und vor allem stressfrei in ihr neues Zuhause einziehen.