Ihr Ansprechpartner in Gehrden

Bausachverständiger Kraemer

Hans-Uwe Kraemer

Rintelner Straße 55
31749 Auetal

05753-30 30 40 5
kraemer@bauexperte.com
bauexperte-kraemer.de

 

Zwischenabnahme in Gehrden

Zwischenabnahme in Gehrden suchen Sie? Auf dieser Seite vom Verein deutscher Baumeister, Techniker und Ingenieure geht es um Zwischenabnahmen. Wir sind überregional tätig und helfen Ihnen mit Bau- und Zwischenabnahmen in Gehrden. Sehen Sie oben, wer für Sie in Gehrden tätig wird.

mehr zu Zwischenabnahme Gehrden >>>>

 

 

Unsere Baugutachter und Energieberater helfen beim Hauskauf, bei der Baubegleitung oder bei Ärger mit Schimmel-Schimmelpilze.

Egal, ob Sie einen Energieausweis oder eine KfW-Bescheinigung benötigen, rufen Sie an oder senden noch besser eine Mail, ein Bausachverständiger in Gehrden hilft gern.

 

 

Gehrden

 

Über Gehrden findet man in der Wikipedia (Auszug)

Westlich der Kernstadt liegt der Gehrdener Berg mit dem Burgberg mit einer Höhe von 158 m ü. NN. Die höchste Erhebung ist der Benther Berg im Westen der Ortschaft Benthe (Stadt Ronnenberg östlich der Gehrdener Ortsteile Everloh und Northen mit 179 m ü. NN. Die Stadt selbst liegt auf einer Höhe von 70–90 m ü. NN. ) noch mehr erfärt man an der Adresse der Stadtverwaltung von Gehrden, Kirchstr. 1-3, 30989 Gehrden oder auf http://www.gehrden.de/

 

 

 

 

Ihre Zwischenabnahme in Gehrden

Bei der Umsetzung von Bauleistungen, wie der Erstellung eines neuen Gebäudes oder einer Sanierung ist eine Endabnahme in der Regel selbstverständlich. Idealerweise ist es ein förmlicher Termin, an dem die Abnahme erfolgt. Andernfalls erfolgt die Abnahme formell automatisch einige Tage nach Nutzungsbeginn.

Zusätzlich zur Endabnahme können Zwischenabnahmen zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer vereinbart werden. Viele Bauherren fürchten Zwischenabnahmen, da sie sich bei dieser Gelegenheit genötigt fühlen, Bauleistungen abzunehmen, deren Qualität sie nicht beurteilen können.

Dabei bergen Zwischenabnahmen Chancen und Risiken, die Sie nutzen sollten. Sie bieten die Möglichkeit Mängel zu erkennen und deren Beseitigung einzufordern, bevor diese hinter Verkleidungen verschwinden. Zwischenabnahmen bieten daher für beide Seiten Planungsicherheit und tragen bei sachkundiger Durchführung zur Qualitätssicherung auf der Baustelle bei.

Lassen Sie sich vor einer jeden Zwischenabnahme kompetent beraten und durch einen Sachverständigen bei der Inaugenscheinnahme der abzunehmenden Bauleistung begleiten, bevor Sie Ihre Unterschrift unter ein Abnahmeprotokoll setzen. Unsere Herrschaften rechts auf der Seite stehen Ihnen zum Thema Zwischenabnahme in Gehrden zur Verfügung. Rufen Sie einfach an.

 

Telefonanruf


Ein schon beinah "klassischer" Telefonanruf ist, wenn Hausbaukunden 3 Tage vor Bauendabnahme anrufen, weil Ihnen der Hintern auf Grundeis geht und Sie nun "noch mal eben schnell" einen Bausachverständigen haben wollen, der Ihnen die Gewerke "abnimmt". 

Mein Hinweis das ich ohne Beauftragung einer baubegleitende Qualitätssicherung während der gesamten Bauphase leider keine Aussage geben kann ob die Gewerke "richtig" verbaut worden sind weil ich nicht dabei war. Ich war nicht dabei als die Grundplatte mit der hoffentlich richtigen Untersohlendämmung gegossen wurde, war nicht dabei als die Dämmebenen eingebaut wurden, konnte nicht kontollieren wie die Dampfsperren eingebaut wurden. Ich habe kein Lüftungskonzept nach DIN 1946-6 vom Bauträger erhalten und konnte somit die Luftkanalauslegung der Lüftungsanlage nicht prüfen. Ich habe keine Feuchtemessungen während der Trocknungsphase gemacht, ich habe keine Protokolle zur Aufheizphase des Estrichs gesehen, ich habe keinen Nachweis einer erfolgten CM - Messung zur Belegreife vom Estrich erhalten, ich konnte den Fenster- und Türeinbau nicht prüfen, weil ich nicht dabei war.

Warum soll ich als Bausachverständiger für den Pfusch den Bauträger-Sub-Sub-Sub-Firmen bauen in die Haftung gehen ? Solche "Spezialisten" sind natürlich auch nicht bereit für eine Unterlagenprüfung den Zeitaufwand zu bezahlen und sind dann immer ganz empört das man "nicht mal eben schnell" zum angucken sonstwohin fahren will.

Bei solchen Kunden saniere ich dann eben 3 Jahre später die Baumängel als Bausachverständiger.

Dämmung in der Kehlbalkenlage


Die Kunden konnten ca. 1,0 Jahre nach Einzug in Ihre Stadtvilla einen Schimmelbefall in den Eckbereichen der Geschossdecke feststellen. Gemäß den örtlichen Angaben wurde der Schimmelbefall in den Wintermonaten festgestellt, hierbei konnte auch ein sichtbarer Feuchtigkeitsbefall durch die Bauherren bemerkt werden. Bei der im Herbst durchgeführten Besichtigung wurde eine Feuchtigkeitsmessung an der aus Gipskarton verkleideten Geschossdecke durchgeführt. Da an der Geschossdecke keine erhöhten Feuchtigkeitswerte festgestellt werden konnte, wurde eine Besichtigung im Spitzboden ausgeführt. Hierbei konnte festgestellt werden, dass die verlegte Dämmung nicht komplett ausgeführt wurde. Durch die Temperaturunterschiede des als Kaltdach erstellten Spitzbodens zum Wohnraum entstand Kondensat, die zu einem Schimmelbefall und der durch die Bauherren festgestellten Durchfeuchtungen führte.
Fehlende Dämmung im Spitzboden (Kaltdach)
Dämmung in der Kehlbalkenlage

Baubegleitende Qualitätssicherung in Gehrden


Baubegleitende Qualitätssicherung in Gehrden

Dieser Rohbau in Gehrden wurde von mir als unabhängiger Bau-Sachverständiger begleitet. Die Bauausführung ist vorbildlich. Die Aussage der Handwerker, also hier der Maurer, dass sie die Mauerwerkkronen sonst nie gedeckelt haben, stimmt den Bau-Gutachter jedoch nachdenklich. Der Bauleiter versprach aber dies künftig zu beachten. Ist ja auch so vorgeschrieben, erklärt der Bausachverständige.