Ihr Ansprechpartner in Celle

Bausachverständiger Nolte

Claas Nolte

Dipl.-Ing.

Dr.-Albert-David-Str. 9
30938 Burgwedel

05139 - 95 98 339
nolte@bausachverstaendiger.cc
bauexperte-nolte.de

 

Rechtsberatung in Celle

Rechtsberatung in Celle zu Bauthemen suchen Sie? Auf dieser Seite vom Verein deutscher Baumeister, Techniker und Ingenieure geht es um Rechtsberatung im Bauwesen. Wir sind überregional tätig

mehr zu Rechtsberatung in Celle >>>>

 

Unsere Baugutachter und Energieberater helfen beim Hauskauf, bei der Baubegleitung oder bei Ärger mit Schimmel-Schimmelpilze.

Egal, ob Sie einen Energieausweis oder eine KfW-Bescheinigung benötigen, rufen Sie an oder senden noch besser eine Mail, ein Bausachverständiger in Celle hilft gern.

 

 

Celle

 

Über Celle findet man in der Wikipedia (Auszug)

Celle [ˈtsɛlə] ist eine große selbständige Stadt und Kreisstadt des Landkreises Celle in Niedersachsen, Deutschland mit rund 70.000 Einwohnern. Celle gilt als südliches Tor zur Lüneburger Heide und ist eine Stadt mit einer pittoresken Altstadt mit über 400 Fachwerkhäusern und einem Schloss im Stil der Renaissance und des Barocks. ) noch mehr erfärt man an der Adresse der Stadtverwaltung von Celle, Am Französischen Garten 1, 29221 Celle oder auf http://www.celle.de/

 

 

 

 

Rechtsberatung Celle zu Baurecht

Unsere Seite zum Thema Rechtsberatung in Celle wird gerade neu erstellt. Trotzdem stehen Ihnen unsere Baugutachter rechts jederzeit zum Thema Rechtsberatung zu Verfügung, rufen Sie einfach an.

 

 

Flachdach


Im Innenbereich des Einfamilienhauses konnte an der aus einer Holz bestehenden Deckenkonstruktion konnte Feuchtigkeit und ein Schimmelbefall festgestellt werden.

Bei der Besichtigung wurde vorerst eine Luftdichtigkeitsprüfung (Blower Door) vorgenommen, um evtl. Leckagen orten zu können.

Bei der gleichzeitig durchgeführten Thermographie der Geschossdecke wurde festgestellt, dass die Abluftleitungen im Anschlussbereich der Dampfbremse nicht fachgerecht verklebt waren.

Der Dachaufbau wurde zur weiteren Besichtigung in einem Teilbereich demontiert. Im Bereich der Dachdurchführungen Abluft über Dach und Solaranlage konnte ein fehlerhafter Anschluss der Dampfbremse festgestellt werden.

Bei der Besichtigung konnte weiterhin festgestellt werden, dass das Flachdach über keine Belüftung verfügt. Eine Querlüftung war zwar in den Zeichnungen vorgesehen, diese wurde jedoch durch das Bauunternehmen vergessen.

Als Konsequenz musste die gesamte Dachfläche erneuert werden, die Kosten der Flachdachsanierung belief sich auf 46.000,00 €.

Pfusch am Bau bei einem Hausbau in Celle


Pfusch am Bau bei einem Hausbau in Celle

Bei diesem Einfamilienhaus in Celle habe ich als Bau-Gutachter nach der Bau-Abnahme Schäden am Trockenbau festgestellt. Eine unabhängige, qualitätssichernde Baubegleitung durch einen Bau-Sachverständigen hätte diesen Pfusch sicher verhindert..

Nach der Bauabnahme ist eine Beweislastumkehr eingetreten, was dem Bauunternehmer Ihres Hauses in Celle hilft Gewährleistungsansprüche abzuwehren. Besser Wäre es gewesen, Sie hätten schon beim Hausbau einen Bausachverständigen in Celle zur baubegleitenden Qualitätssicherung hinzugezogen. Viele nennen das private Bauleitung, dies ist aber nicht richtig. Die Baubegleitende Qualitätssicherung ist beim Hausbau in Celle ihre Versicherung gegen Schiffbruch beim bauen in Celle.

Baubegleitende Qualitätssicherung in Celle



Baubegleitende Qualitätssicherung in Celle

Gravierender Pfusch am Bau: Bei diesem Haus in Celle war in der wichtigen Rohbauphase kein Bau-Sachverständiger mit der Baubegleitung beauftragt. Die Ursache für dieses Schadenbild ist offensichtlich eine unzulässig stark ausgeprägte Deckendurchbiegung. Der Bauleiter konnte nicht nachweisen, dass vor dem Betonieren eine Abnahme der Stahleinlage stattgefunden hat. Das wäre mit einem unabhängigen Bau-Bachverständigen nicht passiert. Hier bekommt der Baugutachter Kopfschmerzen.

Baubegleitende Qualitätssicherung in Celle


Baubegleitende Qualitätssicherung in Celle

Bei diesem Einfamilienhaus in Celle war ich als unabhängiger Baugutachter von den Bauherren mit der Überprüfung des bereits weitgehend fertiggestellten Hauses beauftragt. Kurz darauf sollte die Bauabnahme, bzw. die Hausübergabe stattfinden. Bei der Montage dieser Bauelemente wurde so viel falsch gemacht, dass sich der Bausachverständige fragt, ob eine Bauleitung stattgefunden hat. Eine frühere Fremdüberwachung, bzw. Baubegleitung, auch zur Kontrolle der Bauleitung, wäre sehr sinnvoll gewesen.