Sachverständige im Bauwesen
Kfw- Gutachten - Hilfe beim Hauskauf

Zentralruf 05753 - 3030 405 - email info@bauexperte.com

 

Hauskauf Baubegleitung Bauschäden Energie sparen Schimmel / Schimmelpilze Über uns Kosten / Preise Karriere Impressum
Schimmel - Schimmelpilze im Bauwesen Unser Bausachverständiger in Vechta
Bausachverständiger Johannes Thobe aus Vechta
Johannes Thobe

Sachverständiger für Schäden an Gebäuden, Prüfer der Gebäudeluftdichtheit (FLiB), Fachplaner für Schimmelpilzsanierung (BSS)

Telefon: 0170 3310 445
E.-Mail thobe@bausachverstaendiger.cc

Schimmel - Schimmelpilze in Vechta
Sachverständige helfen

Wenn der Schimmel erst sprießt, lassen Schuldzuweisungen, nicht selten gefolgt von Drohungen mit dem Rechtsanwalt, zwischen Mieter, Vermieter oder im Neubau auch dem Bauunternehmer oft nicht lang auf sich warten. Schuldzuweisungen und schnelle "Beseitigung" des Schimmelbefalls durch den Maler oder gar in Heimwerkerarbeit sind jedoch meist nicht zielführend, so dass der Schimmelbefall immer wieder auftritt.

Gerne werden die bausachverständigen Gutachter unseres Expertennetzwerkes hier als Schlichter tätig, indem Sie im Rahmen eines Vororttermins die tatsächlichen Ursachen des Schimmelpilzbefalls in der jeweiligen Immobilie ermitteln und umfassend darüber aufklären, wodurch der der jeweilige Schimmelschaden verursacht ist und wie er dauerhaft vermieden werden kann. Wer umfassend über die Ursachen für Schimmel an der jeweiligen Stelle bescheid weiß, muss sich nicht mehr streiten, sondern kann gezielt Maßnahmen zur Vermeidung ergreifen, ohne immer wieder teuer herumzuprobieren.

In Vechta kostet Sie eine Vorortberatung mit Empfehlung von Maßnahmen zur dauerhaften Vermeidung von Schimmelpilzbefall nur 320 € zzgl. Mehrwertsteuer. Für eine Beratung vor Ort kommt unser Sachverständiger gerne zu Ihnen nach Vechta, aber auch nach .

 

Der übliche Terminablauf

Bei einem reinen Gutachten zu Schimmel / Schimmelpilze, welches im Auftrag einer der beiden Streitparteien erstattet wird, geht es meist zügig und sehr schweigsam zu. Das liegt nicht daran, dass der Sachverständige nicht mit Ihnen oder Ihrer Gegenpartei kommunizieren mag, sondern daran, dass der Auftraggeber einen Anspruch auf Vertraulichkeit bei der Gutachtenerstattung hat. In Anwesendheit der Parteien erkundigt sich der Sachverständige nur nach den Sachverhalten, die er nicht sicher selbst feststellen kann, wie z.B. "Wann trat der Schaden mit Schimmelpilzbefall das erste mal auf? Wie verhält sich der Schaden im Verlauf des Jahres? Schimmelt es das ganze Jahr oder nur im Winter? Wie ist das Baujahr des Hauses?" Es werden Fotos von den mit Schimmel befallenen Bauteilen gemacht, unter Umständen wird eine Abklatschprobe genommen und es werden die Bauteile, die im Verdacht stehen, den Schaden zu verursachen, in Augenschein genommen. Die Bewertung des Bauschadens mit Schimmelpilzen bekommt der Auftraggeber grundsätzlich schwarz auf weiß in Schriftform und kann selbst entscheiden, ob er das Gutachten der Gegenseite zugänglich macht.
Gern nimmt sich der Sachverständige aber auch etwas mehr Zeit für die Aufklärung. Hat man sich noch nicht verstritten, ist dies meist die am schnellsten zielführende Variante und eventuell lässt sich so sogar das Geld für ein schriftliches Gutachten sparen. Hier müssen Sie, als Auftraggeber, ihn nur dazu auffordern.

 

Schimmelpilzschäden begutachtet durch unsere Sachverständigen - Ein Fallbeispiel

Feucht eingebaute Wärmedämmung in DiepholzFeuchte Wärmedämmung und Schimmel im Dachstuhl in Diepholz

Wenn Wärmedämmstoffe, wie hier in Diepholz geschehen, bei großer Luftfeuchtigkeit eingebaut wird, kommt es häufig zu Schimmelpilzbildung inerhalb der Dämmschicht im folgenden Winter. Diesen Schimmel sieht der Nutzer in der Regel zwar nicht. Wenn Dämmung feucht ist, verliert sie jedoch zum einen ihre wärmedämmende Qualität. Zum anderen können Schimmelpilzsporen aus verschimmelter Dämmung durch kleine Undichtigkeiten in der Dampfbremse in die Raumluft gelangen. Schimmelsporen in der Raumluft können Allergien bei den Bewohnern auslösen.
Im betrachteten Fall in Diepholz war die Dämmung bei warmem Spätsommerwetter in den Dachstuhl eingebracht worden, während gleichzeitig im Erdgeschoss Estrich verlegt wurde. Da Estrich feucht eingebaut wird, war die Luftfeuchtigkeit in dem Neubau extrem hoch. Nach dem Einbau ist die Wärmedämmung hinter der Folie dicht eingeschlossen, so dass vorhandene Luftfeuchtigkeit nicht entweichen kann. Zu Problemen führt die eingebaute feuchte Luft, wenn es draußen kalt wird. Warme Luft kann viel mehr Feuchtigkeit aufnehmen als kalte, so dass es zu Kondensatausfall kommt, sobald die Luft in der Dämmschicht abkühlt. Bei anderen durch unseren Sachverständigen Bauexperten begutachteten Fällen in Bielefeld und Osnabrück fiel dabei sogar so viel Feuchtigkeit aus, dass es zu Durchfeuchtungen der Verkleidungen kam. Ein teurer Schaden, der im Nachhinein nur durch Abriss und Wiederherstellung des Dachstuhls vollständig zu beseitigen ist, wenn erst die tragenden Balken verschimmelt sind.

Der Einbau der Wärmedämmung und der Dampfsperre wollen im Bauablauf zusammen mit den anderen Gewerken gut koordiniert sein, um eingeschlossene Feuchtigkeit und Schimmel zu vermeiden. Wenn Sie beratende Hilfestellung oder eine baubegleitende Qualitätssicherung durch einen Bausachverständigen wünschen, wenden Sie sich an unser Gutachternetzwerk. Ein Sachverständiger von Bauexperte.com besucht sie auch gerne recht spontan auf Ihrer Baustelle im Raum Vechta auf, wenn Sie Zweifel an der Ausführung haben. Schimmel im Neubau muss nicht sein.

 

 

Interessantes vom Gutachter-Netzwerk in Vechta

 

Beratung für Vermieter rund um Schimmel

Haben Sie ärger mit einem Mieter wegen Schimmel in einer Mietwohnung? Glauben Sie, dass ein Mieter nicht richtig lüftet und Sie haben den Schaden? Werden Baumängel vorgeworfen und die Miete einfach gekürzt?
In diesem Fall möchten wir Vermietern helfen, nicht blauäugig in ein Gerichtsverfahren zu gehen und in der Folge zu verlieren. Das beste ist, ein Verfahren zu verhindern, da es meist nicht zielführend ist. Aber wenn es sein muss, wollen wir Ihnen ein paar Tipps geben, wie Sie es angehen sollten und was Ihnen im Vorfeld eines Prozesses ein Privatgutachten oder eine Schimmelberatung bringen kann.

 

Beratung für Mieter rund um Schimmel

Wir beraten auch Mieter rund um Probleme mit Schimmel in Ihrer Wohnung.

Wenn ihr Vermieter behauptet, Sie lüften falsch, statt bauliche Maßnahmen zur Vermeidung von Schimmelpilzen zu ergreifen, ist ein langwieriger Gerichtsstreit wenig befriedigend. Zwar sind die Erfolgsaussichten für Mieter mit Schimmelproblemen recht groß, eine schnelle und für alle Beteiligten akzeptable Abhilfe wird auf diesem Weg in der Regel jedoch nicht erzielt. Oder glauben Sie, dass Sie nach einem Gerichtsverfahren noch ein vernünftiges Verhältnis zu Ihrem Vermieter herstellen können?

Wir möchten Ihnen deshalb helfen, das Schimmelproblem mit Ihrem Vermieter einvernehmlich zu lösen durch eine umfassende Beratung zu den Ursachen und der dauerhaften Vermeidung von Schimmelpilzen in der Wohnung. Gerne fertigen wir Ihnen darüber hinaus auch ein Gutachten an, welches Sie Ihrem Vermieter vorlegen, aber auch vor Gericht verwenden können, sollte es zu keiner außergerichtlichen Einigung kommen.

 

Preise für Gutachten in Vechta

Wir haben auf dieser Website eine Preisliste, welche immer aktuell gehalten wird. Bitte sehen Sie von reinen Preisanfragen zu Standartleistungen der Bausachverständigen ab. Wir können unsere Leistungen nur deshalb zu so günstigen Preisen anbieten, weil wir nicht täglich mehrere Stunden Aufwand für die Erstellung von Angeboten in unsere Preise einrechnen müssen.

>> Gutachter Preisliste für Vechta

 

Schimmel vermeiden schon beim Hauskauf

Probleme mit Schimmel sind meist eine Folge von Unstimmigkeiten in der thermischen Gebäudehülle oder konkreten Feuchtigkeitsschäden. Naturgesetze lassen sich eben nicht brechen. Doch obwohl es in der Regel so einfach ist, Schimmelpilzpotential zu erkennen, wird es in der Praxis immer wieder übersehen oder falsch eingeschätzt - weil der Laie das nötige Fachwissen über Materialeigenschaften nicht hat. Gerade aber weil es für den Fachmann so einfach ist, abzuschätzen, ob Probleme mit Schimmel in der jeweiligen Bausubstanz wahrscheinlich sind oder nicht, macht es Sinn einen Sachverständigen beim Hauskauf zu Rate zu ziehen. Denn Schimmel an sich ist schnell weggemacht. Ein wenig Chlorbleiche und ein bisschen lüften und das Häuschen istpünktlich zu jedem Besichtigungstermin wieder sauber "schimmelfrei". Nach fünf Tagen geeigneter Randbedingungen sprießt der Schimmel jedoch wieder. Die Ursachen für die Schimmelpilzbildung dauerhaft zu beseitigen hat hingegen schon manchen in den Ruin getrieben. Vermeiden Sie deshalb Schimmelpilzbildung in Ihren Wohnräumen indem Sie einen Sachverständigen für Schimmelpilze in Innenräumen zu Rate ziehen und ein schimmelgefährdetes Haus gar nicht erst kaufen.

 

>> weiter zur Hauskaufberatung