Ihr Ansprechpartner in Petershagen


Bausachverständiger Meier

Gudrun Meier

Sachverständige für Schäden an Gebäuden und Wohnraumbelastungen

Schlangenstraße 12
33818 Leopoldshöhe

05202 - 918 318
meier@bauexperte.com
www.bauexperte-meier.de

 

Schadstoffmessung in Petershagen

Schadstoffmessung in Petershagen suchen Sie? Auf dieser Seite vom Verein deutscher Baumeister, Techniker und Ingenieure geht es um Schadstoffmessungen. Wir sind überregional tätig und helfen Ihnen mit einer Schadstoffmessung in Petershagen. Sehen Sie oben, wer für Sie in Petershagen tätig wird.

mehr zu Schadstoffmessung Petershagen >>>>

 

Unsere Baugutachter und Energieberater helfen beim Hauskauf, bei der Baubegleitung oder bei Ärger mit Schimmel-Schimmelpilze.

Egal, ob Sie einen Energieausweis oder eine KfW-Bescheinigung benötigen, rufen Sie an oder senden noch besser eine Mail, ein Bausachverständiger in Petershagen hilft gern.

 

 

Petershagen

 

Über Petershagen findet man in der Wikipedia (Auszug)

Petershagen (niederdeutsch: Päitershaugen) im Kreis Minden-Lübbecke ist eine aus Vereinigung der ehemaligen Ämter Petershagen und Windheim zu Lahde (insgesamt 29 Ortschaften) entstandene Stadt im äußersten Nordosten Nordrhein-Westfalens, nördlich von Minden an der Weser und Ösper, im Nordosten des Mindener Landes. Den Kern bilden die einander an der Weser gegenüberliegenden Stadtteile Petershagen und Lahde. ); noch mehr erfärt man an der Adresse der Stadtverwaltung von Petershagen, Bahnhofstraße 63, 32469 Petershagen oder auf http://www.petershagen.de/

 

 

 

 

Schadstoffmessung Petershagen

Schadstoffe im Wohnraum haben die verschiedensten Ursachen. Es gibt biologische Schadstoffe wie Bakterien oder Schimmelpilzsporen, aber auch leicht flüchtige organische Stoffwechselverbindungen dieser biologischen Schadstoffe. Diese belasten immer mehr deutsche Wohnräume, da sehr oft Häuser aufgrund der zu hohen Energiekosten falsch saniert werden.

Schadstoffe, insbesonder Luftschadstoffe haben erhebliche Auswirkungen auf den menschlichen Organismus. Da unsere Atemluft das meist konsumierte Lebensmittel ist, sollten wir es nicht akzeptieren, wenn unser Wohnraum oder Arbeitsplatz mit Luftschadstoffen belastet ist.

Haben Sie den Verdacht, das Ihr Wohnraum mit Luftschadstoffen belastet ist? Solch ein Verdacht liegt nahe, wenn Sie sich zuhause unwohl fühlen, sich aber schnell erholen, wenn Sie ein paar Tage nicht Zuhause waren. Im Extremfall fühlt man sich an der Arbeitsstelle wohler, als zu Hause. Spätestens dann sollten Sie über eine Schadstoffmessung der Luftschadstoffe in Form einer MVOC Messung oder einer Luftkeimmessung nachdenken. Nach bekämpften Pilzbefall sollte auch eine Partikelmessung erfolgen als abschließender Hygienetest.

 

Wenn Sie den Verdacht haben, die Wohnraumluft könnte mit solchen biogenen Schadstoffen belastest sein, sollten Sie einmal über eine Schadstoffmessung in Ihrer Raumluft nachdenken.

 

 

Unsere Seite zum Thema Schadstoffmessung in Petershagen wird gerade mal wieder neu überarbeitet. Zu fehlenden Texten stehen Ihnen unsere Bausachverständigen als Ansprechpartner jederzeit zum Thema Schadstoffmessung zur Verfügung, rufen Sie einfach an.