Sachverständige im Bauwesen
Kfw- Gutachten - Hilfe beim Hauskauf

Zentralruf 05753 - 3030 405 - email info@bauexperte.com

 

Hauskauf Baubegleitung Bauschäden Energie sparen Schimmel / Schimmelpilze Über uns Kosten / Preise Karriere Impressum
Unser Kfw-anerkannter Sachverständiger in Vechta und Umgebung

Bausachverständiger, Baugutachter hilft beim Hauskauf oder bei Bauschäden durch Schimmel / Schimmelpilze

Hans-Uwe Kraemer

Sachverständiger für Schäden an Gebäuden

Kfw anerkannter Sachverständiger

Bausachverständiger in Hannover Bremen Hamburg Bielefeld Braunschweig Salzgitter Hildesheim Hameln und Nienburg
Telefon 05753 / 3030 405
Standort Auetal
E.-Mail info@bauexperte.com

Energieeffizient Modernisieren mit Fördergeldern von KfW, Bafa, N-Bank und vielen mehr

Als von der Kfw-Bankengruppe anerkannte Sachverständige können unsere Bauexperten Ihnen die von der Kfw abverlangte Sachverständigenbestätigung ausstellen, damit Sie Kfw-Förderungen für die von Ihnen geplanten Modernisierungsmaßnahmen erhalten. Für Kfw-Einzelmaßnahmen geht dies sehr schnell und unkompliziert. Bitte beachten Sie aber Folgendes:

 

Sachverständigenbestätigung für Kfw-Einzelmaßnahmen

Für Einzelmaßnahmen wie einem Fenstertausch, Aufbringen eines Wärmedämmverbundsystems oder dem Einbau einer neuen Heizungsanlage können Hauseigentümer zinsgüstige Kfw-Kredite beantragen. Der Vorteil von Einzelmaßnahmen gegenüber dem Komplettpaket Kfw-Effizienzhaus besteht darin, dass hierfür nicht die aufwändigen Berechnungen ausgeführt werden müssen, wie sie für den Nachweis eines Kfw-Effizienzhauses erforderlich sind. Hierdurch sind die Einzelmaßnahmen in der Vorbereitung des Antrags sehr viel günstiger. Dieser Erleichterung stellt die Kfw ausgleichend jedoch erhöhte Anforderungen an die Einzelmaßnahme gegenüber.

 

Die erste große Bedingung, die die Kfw stellt, bevor Sie irgendeine Kreditzusage tätigt, ist, dass modernisierungswillige Hauseigentümer sich durch einen Bafa / Dena anerkannten Energieberater beraten lassen. Bei Erreichen der geforderten Standarts kann der Energieberater Ihnen im Anschluss die von der Kfw abverlangte Sachverständigenbestätigung ausstellen. Hierbei handelt es sich lediglich um einen mehrseitigen Antrag, in denen der Sachverständige unter Anderem bescheinigt, dass die Maßnahmen bauphysikalisch auf Ihr Gebäude abgestimmt sind.

Soweit klingt die Beantragung eines zinsgünstigen Kfw-Kredits ganz einfach. Ist sie auch. Trotzdem kommt es an diesem Punkt viel zu oft zu Missverständnissen und in der Folge zum Streit zwischen dem Energieberater und seinem Kunden. Dem Kunden schwebt eine bestimmte Maßnahme vor, die er so und nicht anders ausführen will. Die für die Beantragung des Kfw-Kredites notwendige Bescheinigung, kann der Energieberater aber nicht unterzeichnen ohne sich der Mithilfe bei einem Subventionsbetrug schuldig zu machen, wenn die Maßnahme nicht den Mindestanforderungen der Kfw genügt.

 

Beispiel Fenstertausch

Ein besonders häufiges Beispiel für einen solchen Fall ist der Austausch alter Fenster. Fenster müssen mit einer durchschnittlichen Lebensdauer von circa 25 Jahren zum einen in der Regel deutlich früher erneuert werden als tragende und aussteifende Bauteile. Da gerade durch die Fenster besonders viel Wärmeenergie verloren geht und neue Fenster zudem viel komfortabler sind, werden Fenster häufig sogar lange bevor sie gänzlich abgängig sind getauscht.

Der Mensch verspricht sich davon ein höheres Maß der Behaglichkeit, leichtere Reinigung, eine erhebliche Energieersparnis und dann auch noch eine Förderung vom Staat durch die Kfw oder eine andere Institution.

 

Bei der Kfw klingt das alles ganz einfach. Sie stellt im Wesentlichen nur zwei Bedingungen für die Förderung des Fenstertausches als Einzelmaßnahme:

  • Maximaler U-Wert der neuen Fenster von höchstens 0,95 W/(m²K)
  • Der U-Wert der Außenwände muss kleiner sein als der der neu eingebauten Fenster

Dabei ist die Erfüllung der ersten Bedingung ganz einfach. Gegen einen mehr oder weniger großen Aufpreis wird Ihnen jeder Fensterbauer, der etwas auf sich hält, die gewünschten Fenster liefern. Die Problematik der zweiten Anforderung wird von dem, der seine Fenster tauschen will, hingegen häufig überlesen oder falsch eingeschätzt, ebenso wie der wertvolle Hinweis die Sicherstellung eines ausreichenden Luftwechsels zu prüfen. Aber an eben dieser zweiten Anforderung scheitern die meisten alten Häuser mit Baujahr vor Einführung der Wärmeschutzverordnung 1994! Ohne weitere Dämmmaßnahmen an den Außenwänden sind dann nämlich die Innenseiten der Außenwände kälter als die Fensterscheiben. Die Konsequenz sind nicht selten Bauschäden mit Schimmel wie auf den nachfolgenden Bildern zu sehen.

Schimmel im KinderzimmerSchimmel an der Rückseite einer SchrankwandSchimmel hinter KüchenmöbelnFeuchtigkeit löst Tapete, Schimmel

Die Kfw will modernisierungswillige Hauseigentümer mit diesen Klauseln davor schützen mit Hilfe von Fördergeldern Bauschäden in Ihr Haus einzubauen. Aus diesem Grund sollen Sie sich einen Energieberater zu Hilfe holen, der etwas von thermischer Bauphysik versteht und Sie kompetent beraten kann. In eben dieser Leistung - der Beratung - besteht das Angebot der Energieinitialberatung von Bauexperte.com! Ein von der Kfw als Sachverständiger anerkannter Energieberater trifft sich mit Ihnen an der Immobilie, die Sie modernisieren wollen, und berät Sie objektbezogen zu den individuell möglichen und sinnvollen Maßnahmen zur Energieeinsparung und welche Förderungen Sie für die jeweiligen Maßnahmen ggf. in Anspruch nehmen können. Wenn Sie sich aufgrund der Beratung auf Einzelmaßnahmen festlegen und diese die Mindestanforderungen der jeweiligen fördernden Institution erfüllen, dann und nur dann kann der Sachverständige im Anschluss an den Termin die abverlangte Sachverständigenbestätigung ausstellen.

 

Die auf Bauexperte.com angebotene Leistung besteht in der Beratung, nicht im Austellen der Bescheinigung. Diese ist, sofern die von Ihnen gewünschten Maßnahmen die geforderten Mindestanforderung erfüllen, nur ein positver Nebeneffekt, ein zusätzlicher Service, den Sie vom Sachverständige gratis zu der Beratung dazu bekommen. Beachten Sie dieses und versuchen Sie nicht, den Sachverständigen zur Ausstellung einer falschen Bescheinigung zu nötigen, indem Sie seine Rechnung kürzen.

 

 

 

Interessantes vom Gutachter-Netzwerk in Vechta

 

Schimmel nach Modernisierung

Im Zuge steigender Energiekosten und regelmäßig verschärfter gesetzlicher Vorgaben, wird in Deutschland fleißig modernisiert. Es werden alte Fenster gegen moderne Fenster mit Dreischeibenverglasung getauscht und Wände gedämmt. Gleichzeitig haben private Haushalte zunehmend mit Schimmel und dessen gesundheitliche Nebenwirkungen zu kämpfen, oft in Folge von Modernisierungen auch in Vechta. Warum das so ist und wie Sie sich vor Schimmel im Zuge einer Modernisierung schützen können lesen Sie hier:

 

>> modernisieren ohne Schimmel

 

Thermografie & Blowerdoor in Vechta

Besonders deutlich sichtbar werden Undichtigkeiten in der thermischen Gebäudehülle, durch die Zugluft dringt, wenn die Thermografie eingesetzt wird, während im Gebäude Unterdruck herrscht, wie es bei einer Blowerdoormessung im Unterdruckverfahren der Fall ist.

Zugluft ist nicht nur unangenehm und beeinträchtigt das Wohnklima, häufig verursacht sie sogar massive Bauschäden - insbesondere in gut gedämmten modernen Häusern. Eine Luftdichtheitsmessung, auch Blowerdoormessung oder Blowerdootest genannt, ist deshalb zur Qualitätssicherung vor Abnahme eines Neubaus, Umbaus oder nach Abschluss von Sanierungsarbeiten am Altbau unbedingt zu empfehlen. Für viele Förderprogramme im Zusammenhang mit energetischen Sanierungen / energetischen Modernisierungsmaßnahmen ist das Zertifikat über die bestandene Luftdichtheitsmessung sogar Voraussetzung für die Auszahlung der beantragten Fördergelder.

 

>> Lesen Sie mehr über Blowerdoor in Vechta

 

Energie sparen schon beim Hauskauf

Die Weichen in Sachen Energieverbrauch stellen Sie schon beim Hauskauf. Sie können sich für ein bereits sehr energieeffizientes Haus entscheiden oder eine billig hochgezogene Energieschleuder, wie man sie häufig aus den 1960er vorfindet, aussuchen. Sie können auf einen Verkäufer hereinfallen, der sein Haus loswerden will, weil er es förmlich kaputtmodernisiert hat, oder eines kaufen, das sich mit überschaubarem Aufwand zum Effizienzhaus modernisieren lässt. Genauso gut kann es aber sein, dass sich ein altes Haus unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten gar nicht modernisieren lässt.

Schützen Sie sich und Ihre Familie vor Fehlinvestitionen mit einer Hauskaufberatung durch einen Sachverständigen.

 

KfW-Effizienzhaus-Standart rechnet sich

Lohnt sich eine Effizienzhaus-Modernisierung? In einer kritischen Betrachtung von Kosten und Nutzen von Modernisierungsmaßnahmen, die als energieeffizientes Sanieren nach KfW Richtlinien förderfähig sind, klärt der sachverständige Energieberater Hans-Uwe Kraemer aus Barsinghausen bei Hannover über die Vorzüge einer Modernisierung zum KfW-Effizienzhaus gegenüber den vermeindlich einfachereren Einzelmaßnahmen auf.

 

>> KfW-Effizienzhaus-Förderung vs. KfW-Kredit für Einzelmaßnahmen

 

Preise für Gutachten in Vechta

Da wir unsere Preis transparent gestalten wollen, gibt es auf Bauexperte.com eine Preisliste, welche immer aktuell gehalten wird. Bitte sehen Sie von reinen Preisanfragen zu Standartleistungen als Bausachverständiger ab.

>> Gutachter Preisliste für Vechta