Sachverständige im Bauwesen
Kfw- Gutachten - Hilfe beim Hauskauf

Zentralruf 05753 - 3030 405 - email info@bauexperte.com

 

Hauskauf Baubegleitung Bauschäden Energie sparen Schimmel / Schimmelpilze Über uns Kosten / Preise Karriere Impressum
Der Autor dieser Betrachtung ist unser Sachverständiger aus Barsinghausen, Region Hannover

Bausachverständiger, Baugutachter hilft beim Hauskauf oder bei Bauschäden durch Schimmel / Schimmelpilze

Hans-Uwe Kraemer

Sachverständiger für Schäden an Gebäuden

Kfw anerkannter Sachverständiger

Bausachverständiger in Hannover Bremen Hamburg Bielefeld Braunschweig Salzgitter Hildesheim Hameln und Nienburg
Telefon 05753 / 3030 405
Standort Auetal
E.-Mail info@bauexperte.com

Lohnt sich eine Effizienzhaus-Modernisierung?

Eine kritische Betrachtung von Sanierungsmaßnahmen gefördert nach den KfW- Programmen 151 und 152

Die Programme der Kreditanstalt für Wiederaufbau sind sehr vielfältig, leider auch manchmal etwas unübersichtlich, weshalb ich als Sachverständiger hier ein wenig aufklären möchte.

 

Immer wieder fragen Kunden an, ob es nicht  möglich wäre, von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) nach dem Programm 151 als KfW-Effizienzhaus gefördert zu werden. Für eine solche Förderung durch die KfW ist es notwendig, eine Sachverständigenbescheinigung  vorzulegen, die bescheinigt, dass bei der Sanierung die Kfw-Effizienzkriterien erfüllt werden. Hierzu ist es notwendig, eine komplette bauphysikalische Aufnahme des Hauses durchzuführen. Bei einem Einfamilienhaus ist hier schnell einmal ein Kostenrahmen von 1.500-2.000 € netto vorzusehen. Kunden der Kfw-Bank neigen aber dazu, sparen zu wollen, und denken, dass dieses viel zu teuer ist. Nun soll das Sparen beginnen, es soll auf ein Energiegutachten verzichtet werden.

Die Lösung scheint das Kfw Programm 152 (energetische Sanierung in Einzelmaßnahmen) zu bringen. Hier ist kein vollständiges Energiegutachten zu erstellen, es muss durch einen Sachverständigen nur bescheinigt werden, dass die Kfw Effizienzkriterien an das jeweilige Bauteil eingehalten werden, und aus bauphysikalischer Sicht nichts gegen die Durchführung dieser Maßnahmen einzuwenden ist. Solch eine Bescheinigung kostet zumeist nur 300-400 €, je nachdem, wie lang die Anfahrt zu der Baustelle ist.

 

KfW-Einzelmaßnahmen sind meist nur auf den ersten Blick billiger als ein Sanieren zum KfW-Effizienzhaus

Wer nun aber glaubt, hier würde er Geld sparen, sieht sich bald getäuscht. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau hat sehr viel strengere Kriterien, wenn es um Einzelmaßnahmen geht, so dass für die handwerkliche Ausführung erhebliche Mehrkosten zu berappen sind. Ich erlebte hier schon, dass bei einem Einfamilienhaus 30.000 € Mehrkosten fällig waren, für die Leistungen der Handwerker, wenn die Effizienzkriterien eingehalten werden sollen. Ein Beispiel: Da bei einem Effizienzhaus nur die Energieverluste des Hauses in Summe betrachtet werden, reicht es, wenn die einzelnen Bauteiel den gesetzlichen Mindestforderungen entsprechen. So müssen die Fenstergläser nur einen Wert von 1,3 W/m²K erreichen. Hingegen muss bei einer Einzelmaßnahme schon das ganze Fenster zusammengerechnet werden und darf insgesamt nur einen Wärmedurchgangskoeffizienten (U-Wert, früher k-Wert) von 0,9 W/m²K haben. D.h. zum Beispiel, dass die Scheibe nicht nur 1,3 W/m²K, sondern in der Regel 0,7 W/m²K haben muss. Bei einer Effizienzhaus Sanierung muss die Wandkonstruktion nur die gesetzlichen Vorgaben der EnEV einhalten. Bei Einzelmaßnahmen müssen für eine Wand statt 0,24 W/m²K sogar schon 0,20 W/m²K eingehalten werden. So werden Sanierungen natürlich erheblich teurer und die Wände aufgrund der in der Regel größeren Dämmstärke dicker.
Sie sehen, in Einzelmaßnahmen zu sanieren wird oft erheblich teurer, lediglich das Energiegutachten können Sie sich einsparen. Sie zahlen aber sehr viel mehr für die Handwerker, und da die Leistungen nicht aufeinander abgestimmt sind, kommt es  insbesondere an den Übergängen zwischen den Gewerken sehr oft zu Wärmebrücken. Somit können Sie das mit Ihren Mittel zu verwirklichende Energiesparpotential nur teilweise ausschöpfen und haben damit in der Zukunft höhere Energiekosten als Sie mit einem Energieeffizienzhaus haben könnten.


Beispiel energieeffizient Sanieren mit der Kfw - Einzelmaßnahmen sind deutlich teurer als ein Effizienzhaus

Ich habe hier mit viel Aufwand einmal ein Haus aus Wedemark in der Region Hannover modellhaft durchgerechnet. Bei diesem Haus haben sich Sanierungskosten für Einzelmaßnahmen, auf insgesamt 110.000 € gesteigert. Nur so konnten die Effizienzkriterien eingehalten werden. Von diesen 110.000 € betrug die Förderung aber nur eine Zinsverbilligung auf einen Prozent  für einen Kredit von 50.000 € . Der Rest musste über einen normalen Bankkredit finanziert werden.
Das gleiche Haus als KfW-Effizienzhaus gerechnet, würde 76.000 € für die Sanierung kosten, da ich immer nur an die gesetzlichen Mindestwerte gehalten bin, die Leistungen lediglich optimal aufeinander abgestimmt werden müssen, damit die Effizienzhaus Kriterien eingehalten werden. Dieses Haus wurde gefördert mit zinsverbilligten Darlehen in Höhe von 75.000 €. Auch hier beträgt der Zinssatz ein Prozent. Als zusätzlichen Bonus gibt es noch eine 12,5-prozentige Förderung in Form eines Schuldennachlasses. Sie sehen die Kosten für eine Effizienzhaus Sanierung sind sehr viel günstiger als die für Einzelmaßnahmen. Zusätzlich sparen Sie sehr viel mehr Energie. Und gefördert wird das Ganze durch ein Schuldennachlass durch die Bundesregierung. Wollen Sie auf dies alles verzichten nur weil sie nicht in ein Energiegutachten investieren wollen?


Dann möchte ich Sie weiter motivieren ein Energiegutachten (siehe große Energieberatung) erstellen zu lassen. Die Gründe warum die Kreditanstalt für Wiederaufbau erwartet, dass sie eine vollständige Energieberatung durchführen lassen, ist die Vermeidung von Schimmelpilzen und Bauschäden durch fehlerhafte Sanierungen. Ich bin fast täglich mit Gutachten zu Schimmelpilzen in Gebäuden beschäftigt. Hätten Sie geahnt, dass fast 20 % unser Wohnungsbestands in Zwischenzeit von Schimmelpilzbefall betroffen ist?  Von diesen Wohnungen, in denen Schimmelpilz vorkommt, ist der Schimmelpilzbefall zu 90 % durch fehlerhafte energetische Modernisierung verursacht! Behauptet wird gern, die Bewohner Lüften schlecht, dem ist aber gar nicht so. 90 % der Schimmelpilzschäden beruhen auf vermeidbaren Wärmebrücken. Genau diese sollen aber unterbunden werden, indem ein Energiegutachten erstellt wird. Vor Gericht verliert meist der Vermieter Streitigkeiten rund um Schimmelpilze in Wohnungen und Büroräumen, wenn die Maßnahmen der energetischen Modernisierung bauphysikalisch nicht aufeiander abgestimmt wurden, was zu einem Mangel in der Mietsache führt.


Ich empfehle Ihnen grundsätzlich ein Energiegutachten zur Konzeption eines Effizienzhauses, wenn Sie zur Energieeinsparung Änderungen an Ihrem Haus an Fassade, Dach oder Keller vornehmen wollen.
Die Förderung ist besser im Kfw-Effizienzhaus Programm als bei den Einzelmaßnahmen.
Die Gefahr von Schimmelpilzschäden wird deutlich gedämmt.
Sie sparen viel mehr Energie als mit Einzelmaßnahmen. Hier möchte ich ihn mal griffige  Beispiele bringen:
Der beste Schneeanzug nützt wenig, wenn sie barfuß im Schnee stehen. Auch ein Mädchen das mit im Winter mit nackten Bauchnabel durch die Gegend läuft, friert, nur Männerherzen werden wärmer.
Die vorgenannten Beispiele sollen einmal bildlich veranschaulichen, wie sinnlos es ist, mit Einzelmaßnahmen sein Haus energetisch sanieren zu wollen und ernsthaft zu glauben, Energie zu sparen.

 

 

Interessantes vom Gutachter-Netzwerk in Vechta

 

Bescheinigung KfW-Einzelmaßnahmen

Der vorangegangene Artikel hat Sie von einer Sanierung zum KfW-Effizienzhaus nicht überzeugt? Sie wollen einen KfW-Kredit für Einzelmaßnahmen zur energetischen Sanierung an Ihrem Haus beantragen? Lesen Sie unter "Energieeffizient Modernisieren mit Fördergeldern" was zu beachten ist.

>> Hinweise zum energieffizienten Sanieren mit Krediten der KfW

 

Schimmel nach Modernisierung

Im Zuge steigender Energiekosten und regelmäßig verschärfter gesetzlicher Vorgaben, wird in Deutschland fleißig modernisiert. Es werden alte Fenster gegen moderne Fenster mit Dreischeibenverglasung getauscht und Wände gedämmt. Gleichzeitig haben private Haushalte zunehmend mit Schimmel und dessen gesundheitliche Nebenwirkungen zu kämpfen, oft in Folge von Modernisierungen auch in Vechta. Warum das so ist und wie Sie sich vor Schimmel im Zuge einer Modernisierung schützen können lesen Sie hier:

 

>> modernisieren ohne Schimmel

 

Thermografie & Blowerdoor in Vechta

Besonders deutlich sichtbar werden Undichtigkeiten in der thermischen Gebäudehülle, durch die Zugluft dringt, wenn die Thermografie eingesetzt wird, während im Gebäude Unterdruck herrscht, wie es bei einer Blowerdoormessung im Unterdruckverfahren der Fall ist.

Zugluft ist nicht nur unangenehm und beeinträchtigt das Wohnklima, häufig verursacht sie sogar massive Bauschäden - insbesondere in gut gedämmten modernen Häusern. Eine Luftdichtheitsmessung, auch Blowerdoormessung oder Blowerdootest genannt, ist deshalb zur Qualitätssicherung vor Abnahme eines Neubaus, Umbaus oder nach Abschluss von Sanierungsarbeiten am Altbau unbedingt zu empfehlen. Für viele Förderprogramme im Zusammenhang mit energetischen Sanierungen / energetischen Modernisierungsmaßnahmen ist das Zertifikat über die bestandene Luftdichtheitsmessung sogar Voraussetzung für die Auszahlung der beantragten Fördergelder.

 

>> Lesen Sie mehr über Blowerdoor in Vechta

 

Energie sparen schon beim Hauskauf

Die Weichen in Sachen Energieverbrauch stellen Sie schon beim Hauskauf. Sie können sich für ein bereits sehr energieeffizientes Haus entscheiden oder eine billig hochgezogene Energieschleuder, wie man sie häufig aus den 1960er vorfindet, aussuchen. Sie können auf einen Verkäufer hereinfallen, der sein Haus loswerden will, weil er es förmlich kaputtmodernisiert hat, oder eines kaufen, das sich mit überschaubarem Aufwand zum Effizienzhaus modernisieren lässt. Genauso gut kann es aber sein, dass sich ein altes Haus unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten gar nicht modernisieren lässt.

Schützen Sie sich und Ihre Familie vor Fehlinvestitionen mit einer Hauskaufberatung durch einen Sachverständigen.

 

Preise für Gutachten in Vechta

Da wir unsere Preis transparent gestalten wollen, gibt es auf Bauexperte.com eine Preisliste, welche immer aktuell gehalten wird. Bitte sehen Sie von reinen Preisanfragen zu Standartleistungen als Bausachverständiger ab.

>> Gutachter Preisliste für Vechta

 

Tipp zum Energiesparen
Energiespartipp 8: Platz Sparer mit weniger Energieverbrauch: Der Laptop

Eine Alternative zum PC sind Laptops. Sie eignen sich nicht nur für unterwegs, sondern durchaus auch für zu Hause. Gegenüber einem Desktop-PC mit Bildschirm verbraucht ein Laptop durchschnittlich rund 70 Prozent weniger Strom bei vergleichbarer Ausstattung und Leistung und ist darüber hinaus noch wesentlich platzsparender, leichter und flexibler: Vom Schreibtisch in die Küche, von der Küche ins Bett – mit dem Laptop auf den Knien wird die ganze Wohnung zum Büro. Laptops enthalten gegenüber einem PC auch viel weniger Kunststoff, Glas und teure Edelmetalle. So werden wertvolle Rohstoffe eingespart. (Stromspar-Tipp vom Umweltbundesamt)
Praktisch: Manche Laptops können auch ohne Akku über das Netzteil betrieben werden. Wird der Laptop überwiegend am heimischen Schreibtisch genutzt lässt sich so der Akku schonen.