Ihr Ansprechpartner in Bielefeld


Bausachverständiger Meier

Gudrun Meier

Sachverständige für Schäden an Gebäuden und Wohnraumbelastungen

Schlangenstraße 12
33818 Leopoldshöhe

05202 - 918 318
meier@bauexperte.com
www.bauexperte-meier.de
Bausachverständiger Georgi

Sven Georgi

Sachverständiger für Schäden an Gebäuden

Blumenstraße 6
32758 Detmold

0151-6470 1457
georgi@bausachverstaendiger.cc
www.bauexperte-georgi.de

 

Verbraucherschutz im Bauwesen

Wirs sind ein Verein, welcher sich dem Verbraucherschutz im Bau-und Immobilienwesen widmet. Auf dieser Seite vom Verein deutscher Baumeister, Techniker und Ingenieure geht es um unsere Arbeit. Wir sind überregional tätig und helfen Ihnen mit fundierter Beratung beim Hauskauf, beim Hausbau und bei Schäden an bestehenden Immobilien. Sehen Sie oben, wer für Sie in Bielefeld als Ansprechpartner fungiert


mehr zu uns in Bielefeld

 

Unsere Baugutachter und Energieberater helfen beim Hauskauf, bei der Baubegleitung oder bei Ärger mit Schimmel-Schimmelpilze.

Egal, ob Sie einen Energieausweis oder eine KfW-Bescheinigung benötigen, rufen Sie an oder senden noch besser eine Mail, ein Bausachverständiger in Bielefeld hilft gern.

 

mehr zu stichwort Bielefeld >>>>

 

Bielefeld

 

Über Bielefeld findet man in der Wikipedia (Auszug)

Bielefeld (niederdeutsch Builefeld, Bielefeld, Beilefeld oder Builefeild) ist eine kreisfreie Stadt im Regierungsbezirk Detmold im Nordosten Nordrhein-Westfalens. Mit knapp 327.000 Einwohnern ist Bielefeld die größte Stadt der Region Ostwestfalen-Lippe und deren wirtschaftliches Zentrum. Die erste Erwähnung lässt sich auf den Anfang des 9. Jahrhunderts datieren,[2] als Stadt wird Bielefeld erstmals 1214 bezeichnet. Am Nordende eines Quertals des Teutoburger Waldes gelegen, sollte die Kaufmannsstadt den Handel in der Grafschaft Ravensberg fördern, deren größter Ort sie wurde. ); noch mehr erfärt man an der Adresse der Stadtverwaltung von Bielefeld, Niederwall 23, 33602 Bielefeld oder auf http://www.bielefeld.de/

 

 

 

 

Der VDB.

Der VDB (Verein dt. Baumeister, Techniker und Ingenieure) ist ein gemeinnützig wirtschaftender Verein. Es besteht keine Gewinnerzielungsabsicht, der Verein ist selbstlos tätig und niemand erhält als Vereinsmitglied Vergütungen, auch der Vorstand ist ehrenamtlich tätig. Sofern aus den Beiträgen der Mitglieder und Spenden Vermögenswerte entstehen, werden diese zur besseren Erreichung der Vereinsziele wieder investiert.

Ziele des VDB.

Ziel des VPB ist in erster Linie der Verbraucherschutz im Bau- und Immobilienwesen.
Verbraucherinformation zu wichtigen Themen des Bauwesens.
Aus-und Fortbildung qualifizierter Fachberater.
Aufbau eines bundesweiten Fachberaternetzwerkes mit hohen Qualfikationsstandart.

Mitglieder des VDB.

Mitglieder im VDB sind in Deutschland tätige Meister, Techniker und Ingenieure des Bauwesens welche die Vereinsziele unterstützen möchten. Die Mitglieder profitieren von fortlaufenden Weiterbildungen, Sachverständigenqualifizierungen und dem Erfahrungsaustausch unter gleichgesinnten Kollegen der verschiedenen Fachrichtungen.

Individuelle Einzelberatungen

Viele Mitglieder stellen Ihre Qualifikation als Bauherrenberater der Öffentlichkeit zur Verfügung. Diese Individualberatungen gehören nicht zum Vereinsziel und werden eigenverantwortlich von den Vereinsmitgliedern angeboten. Der VDB unterstützt seine Mitglieder aber gern bei der Bekanntmachung ihrer Dienstleistungen, sofern qualitätsgeprüfte Mitglieder dies wünschen.

 

Zertifizierungen von Sachverständigen im Bauwesen

Wir zertifizieren und rezertifizieren Sachverständige im Bauwesen unter Anerkennung von bisher erbrachten Ausbildungen, Leistungen und Berufserfahrung.

Sachverständige, welche von dem VDB zertifiziert werden wollen, können einen Zulassungsantrag zur Zertifizierung als Sachverständiger unter Angabe des Fachgebietes an den Vorstand des VDB stellen

Bisher erbrachter Ausbildungen und Nachweise werden vom Vorstand geprüft und ggfs. als abgelegte Lehrgangsmodule anerkannt:

Der VDB prüft und zertifiziert Sachverständige in nachfolgend genannten Fachgebieten: